Laptop Dockingstation Test

Eine Laptop Dockingstation ist ein nützliches Hilfsmittel um Laptops, Notebooks oder Netbooks um diverse Schnittstellen zu erweitern und bereitzustellen. Klassische Desktop-Rechner werden im beruflichen als auch im privaten Umfeld zunehmend durch Laptops ersetzt. Grund dafür ist der Wunsch nach Mobilität. Außerdem sind Laptops mittlerweils gleichwertig leistungsstark wie herkömmliche Desktop PCs.

Um das Notebook am Schreibtisch nicht jedes mal erneut mit Pheripheriegeräten wie, Kopfhörer, Drucker, zweiten oder dritten Bildschirm und anderen USB-Geräten verbinden zu müssen, schafft eine Laptop Dockingstation Abhilfe. In unserem Dockingstation Laptop Test zeigen wir Ihnen die besten Modelle der unterschiedlichen Hersteller, worauf Sie beim Kauf einer Laptop Dockingstation achten müssen und was eine gute Dockingstation für Laptop und Notebook auszeichnet.

Springe direkt zu den Themen, die Dich interessieren:

Dockingstation Laptop: Merkmale und Vorteile

Vorteile im Überblick

  • Komfortable Handhabung von Geräten: Wird der Laptop mobil eingesetzt können Komponenten wie Drucker, Monitor und Netzwerkzugang stationär mit der Dockingstation am Schreibtisch verbunden sein, sodass nur die Dockingstation mit dem Laptop verbunden werden muss
  • Erweitern und Nachrüsten von Schnittstellen: Schnittstellen an einem Laptop sind begrenzt und können durch Umbau des Laoptops in der Regel nicht nachgerüstet werden. Beispielsweise sind USB-Port am Notebook schnell alle belegt. Eine Dockingstation kann dieses Problem lösen, da diese ebenfalls über Standardschnittstellen verfügt.
  • Mehr als ein externen Bildschirm: Laptops verfügen in der Regel nur über einen Port (HDMI, DVI oder VGA) um einen externen Monitor, ein TV Gerät oder einen beamer zu verbinden. Nicht selten möchte man aber mehr als einen Monitor mit dem Notebook nutzen. Eine Laptop Dockingstation schafft hier Abhilfe, da diese – je nach Modell – mehrere Grafikschnittstellen mit sich bringt.

Möglichkeiten

Nachfolgenden finden Sie die typischen Schnittstellen, die eine Laptop Dockingstation bereitstellt bzw. bereitstellen kann in der Übersicht.

Schema Dockingstation

Schema Dockingstation

Handhabung

Eine Laptop Dockingstation ermöglicht die Erweiterung von Schnittstellen eines Notebooks und bringt gleichzeitig ein ganzes Stück Komfort mit sich. Laptops werden auf Grund der großen Mobilität zunehmend einem klassischem Desktop PCs vorgezogen. Um dem Laptop nicht jedes mal erneut am Schreibtisch mit allen anderen Geräten wie Drucker, Kopfhörer, externer Monitor oder anderen USB Komponenten zu verbinden, bietet sich eine Laptop Dockingstation besonders an. All solche Geräte werden mit der Dockingstation verbunden, sodass lediglich nur die Dockingstation mit dem Notebook verbunden wird. Damit wird die Einrichtung des Laptop Setups besonders vereinfacht und die Verkabelung anderer Komponenten mit der Laptop Dockingstation kann stationär erfolgen und muss nicht jedes mal aufs neue vorgenommen werden.

Erweitern und Nachrüsten von Schnittstellen

Die Anzahl an Schnittstellen, wie zum Beispiel der USB-Ports, ist an einem Notebook begrenzt und kann im Vergleich zu einem Desktop PCs in der Regel nicht einfach so nachgerüstet werden. Bei einem Desktop PC gibt es die Möglichkeit Schnittstellen über die PCI Ports nachzurüsten. Dabei wird die entsprechende Karte (zum Beispiel eine weitere Netzwerkkarte, eine USB Karte oder eine Soundkarte) am Mainboard installiert und am Gehäuse nach außen geführt. Diese Möglichkeiten hat man bei einem Laptop nicht. Für diesen Fall bietet sich eine Dockingstation Laptop besonders an. Je nach Ausführung der Laptop Dockingstation bietet diese in der Regel mehrere USB-Ports, einen Netzwerkport, Soundanschlüsse und Anschlüsse für einen oder mehrere Bildschirme. Auf die einzelnen Schnittstellen und Komponenten möchte ich im Folgenden näher eingehen.

USB-Ports

USB-Ports sind am Laptop begrenzt. Üblicherweise verfügen herkömmlich moderne Laptops über 2 bis 4 USB Ports. Geht man davon aus, dass man über die USB-Schnittstelle eine Maus und eine Tastatur anschließt, sind schonmal 2 Ports belegt. Möchte man beispielsweise noch einen Drucker, einen USB-Stick oder externe Festplatte anschließen, können je nach Laptop-Modell die USB-Ports knapp werden. Eine Laptop Dockingstation ist für diesen Fall sehr hilfreich: Die meisten Dockingstationen bringen standardmäßig einige USB-Ports mit – aktuell mit dem neusten USB 3.0 Standard.

Anschlüsse für Monitor / Fernseher: VGA, DVI und HDMI

Üblicherweise bieten Laptops einen Anschluss für einen zweiten Monitor, einen Beamer oder den Fernseher. Moderne Geräte verfügen dabei über einen HDMI-Port. Aber auch die Grafik-Schnittstellen VGA und DVI sind üblich. Im privaten, aber vor allem im beruflichen Umfeld ist es nicht selten einen oder vielmehr zwei Bildschirme mit dem Laptop zu verbinden. Da Laptops in der Regel nur einen Grafik-Anschluss mitbringen wird eine Dockingstation benötigt. Die Laptop Dockingstation fungiert somit gleichzeitig als externe Grafikkarte. Je nach Modell der Dockingstation sind bis zu 4 Grafikanschlüsse aktuell möglich.

Netzwerk: Ethernet-Port

Eine Laptop Dockingstation verfügt meistens – je nach Modell – über einen Ethernet-Port. Damit steht am Notebook ein weiterer Netzwerkport bereit, wodurch der Computer in ein weiteres Netzwerk eingebunden werden kann. Gleichzeitig besteht auch die Möglichkeit die Netzwerkschnittstelle am Laptop durch die der Dockingstation aufzurüsten: Moderne Laptop Dockingstationen verfügen über einen Ethernet_port nach dem Standard 10/100/1000BASE-T mit Gigabit-Ethernet.

Was sollte man beim Kauf einer Laptop Dockingstation beachten?

Beim Kauf einer Laptop Dockingstation ist es wichtig, dass Sie sich zunächst überlegen, welche zusätzlichen Schnittstellen die Dockingstation zwingend bereitstellen muss. Die Mehrzahl der Anwender benötigt primär einen weiteren Grafikport für mehr als einen externen Monitor. Achten Sie hierbei auf die passenden Grafikports für Ihren Monitor (VGA, DVI, HDMI).

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Kompatibilität mit ihrem Notebook. In der Regel ist die Dockingstation via USB mit dem Computer verbunden. Achten Sie hierbei darauf, dass das Notebook mindest den USB-Standard unterstützt, mit dem die Laptop Dockingstation arbeitet. Viele moderne Dockingstationen arbeiten mit und unterstützen bereits USB 3.0. Die meisten Modelle können dabei auch mit Computern mit einem geringeren Standard arbeiten – Ausnahmen sind möglich!

Empfehlung: i-tec USB 3.0 Dual Dockingstation

i-tec USB 3.0 Dual Docking Station für Tablets und Notebooks HDMI DVI 2x Full HD+ 2048x1152 + USB...
  • OS Windows XP SP3 / Vista / 7 / 8 / 8.1 32/64 bit, Mac OS X Tablets ab Windows 8 nicht für Atom CPU
  • 1x DVI-I port 1x HDMI por 2x Full HD+ 2048x1152
  • 2x USB 3.0 Port Typ A - für den Anschluss der USB Geräte an Docking Station (1X Port USB 3.0 Fast markierte Anschluss verfügt auch über die Funktion nach BC 1.2 Spezifikation zum Aufladen von iPad oder Samsung Tablet-PCs)
  • 4x USB 2.0 Port Typ A - für den Anschluss der USB Geräte an Docking Station 1x Ethernet 10 / 100 / 1000 Mb/s GLAN RJ-45 port 1x 3,5 mm Audioausgang für Kopfhörer / Lautsprecher - 2-Kanal-Ausgang 1x 3,5 mm Eingang für Mikrophon - 2-Kanal-Eingang
  • Bildschirmauflösung 2x: 640x480, 800x600, 1024x768, 1280x960, 1280x1024, 1360x768, 1366x768, 1368x768, 1400x1050, 1440x900, 1600x1200, 1680x1050, 1920x1080, 1920x1200, 2048x1152

i-tec USB 3.0 Dual Dockingstation Review

i-tec USB 3.0 Dual Dockingstation

i-tec USB 3.0 Dual Dockingstation

Die i-tec USB 3.0 Dual Dockingstation ist bei mir seit Anfang 2016 fast täglich im Einsatz und macht ihre Arbeit problemlos. In meinem Fall nutze ich diese Dockingstation in der Ausführung mit HDMI und DVI. Genutzt wird die Laptop Dockingstation an einem Laptop um primär zwei Monitore zu verbinden und zusätzlich diesen in ein zweites drahtgebundenes Netzwerk einzugliedern. Verbunden wird die Station via USB an den Laptop, benötigt aber zugleich ein eigenes Steckernetzteil. Das Netzteil, als auch das Verbindungskabel sind im Lieferumfang enthalten. Bisher ist in meinem Fall die Dockingstation noch nicht an ihre Grenzen gestoßen, auch bei großer Belastung: Hoher Datendurchsatz über das Netzwerk, USB-Adapter an der Dockingstation für RS232, UART und ISP.

Insgesamt stellt die i-tec USB 3.0 Dual Dockingstation folgende Ports bereit:

  • 1x DVI
  • 1x HDMI
  • 2x USB 3.0 Typ A
  • 4x USB 2.0 Typ A
  • 1x Ethernet 10/100/1000 MB/s
  • 1x 3,5mm Klinke Audioausgang
  • 1x 3,5mm Klinke Audioeingang (Mikrofon, 2 Kanal)

Weitere Bestseller

Fragen und Antworten

Wie wird eine Laptop Dockingstation mit Strom versorgt?

Eine Dockingstation Laptop wird über ein eigenständiges Netzteil bzw. Steckernetzteil versorgt.

Wie wird eine Laptop Dockingstation mit dem PC verbunden?

Die Dockingstation wird üblicherweise über die USB-Schnittstelle mit dem Laptop verbunden. Moderne Dockingstationen arbeiten bereits mit USB 3.0. Diesen Punkt sollten Sie beim Kauf unbedingt beachten: Einige Dockingstationen arbeiten nicht nur mit USB 3.0, sondern benötigen dieses sogar (nicht Abwärtskompatibel). Daher ist es wichtig das Ihr Notebook, im Falle des Falles, auch USB 3.0 unterstützt. Die meisten Dockingstationen sind aber abwärtskompatibel.

Letzte Aktualisierung am 12.12.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API